Knirpsenland Lößnitz

Leitung: Jasmin Schuster
stellv. Leitung: Daniela Guhr

Südstraße 2
08294 Lößnitz

Über uns

Image

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 5.30Uhr – 17.00 Uhr
Nach Vereinbarung auch bis 18.00 Uhr


Aktuelles und Informationen finden Sie bei unserer Knirpsenpost!
Zur Knirpsenpost. 

Unsere Kindertagesstätte „Knirpsenland“ ist eine von vier Kindertagesstätten in Lößnitz.

Wir sind eine integrative Kindertageseinrichtung und bieten Platz für 275 Kinder ab Beendigung des Mutterschutzes bis zur 4. Klasse in Krippe, Kindergarten und Hort.

Insgesamt können wir bis zu 48 Krippenkinder aufnehmen.

Unsere Einrichtung befindet sich am Südhang des Neubaugebietes in Lößnitz mit einem herrlichen Blick auf die gegenüberliegenden Felder, den Wald und Siedlungshäuser.

Die Kindertagestätte besteht aus zwei miteinander verbundenen Häusern und umfasst derzeit insgesamt 2 abgeschlossene Krippeneinheiten, 3 Kindergarteneinheiten sowie 2 Vorschulgruppen und 4 Hortgruppen.

Neben unseren kindgerecht ausgestalteten Gruppenräumen können unsere Kinder viele weitere Räume zum Spielen, Lernen und Experimentieren nutzen, wie zum Beispiel:

  • einen großen Turnraum,
  • ein Mal- und Bastelzimmer,
  • einen Gymnastikraum,
  • einen Snoezelraum,
  • eine Kinderküche.

Viel Platz zum täglichen Spielen an der frischen Luft bietet unser ca. 5.500 m² großer Garten. Durch das unterschiedliche Angebot von Sandkästen, Kletteranlagen, Fahrzeugstrecken sowie Bäumen, Hecken und Grünflächen können sich unsere Kinder nach Herzenslust/ Phantasie bewegen und austoben.

Unser Team

Zu unserem Team gehören 17 pädagogische Fachkräfte und 2 ehrenamtliche/ geringfügig - beschäftigte Mitarbeiter/innen. Alle pädagogischen Fachkräfte verfügen über einen Abschluss als staatlich anerkannte Erzieher/in bzw. Heilpädagoge/in. Als integrative Kindertagesstätte können nahezu alle unserer Erzieher/innen die heilpädagogische Zusatzqualifikation vorweisen und damit eine bestmögliche Betreuung unserer Integrativkinder gewährleisten.

Ebenfalls besitzt  der Großteil unserer pädagogischen Fachkräfte die berufsbegleitende Weiterbildung zum Praxisanleiter.

Weiterhin umfasst unser Team 2 sozialpädagogische Fachkräfte im Leitungsbereich sowie 2 pädagogische Fachkräfte, welche als Sprachfachkräfte über ein Förderprogramm der Bundesregierung unsere Arbeit unterstützen. Durch die zusätzliche fachliche Begleitung kann das alltagsintegrierte Sprechen der Kinder individuell angeregt und gefördert sowie unsere pädagogischen Fachkräfte mit Fachinformationen und Materialien versorgt werden.

Ergänzend kam im Februar 2019 das Projekt „Kinder stärken - Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen“ hinzu. Dieses Projekt wird von einer weiteren zusätzlichen pädagogischen Fachkraft begleitet.

In unserer täglichen Arbeit werden wir von externen Mitarbeitern/innen in der Küche sowie im Hausmeister- und Reinigungsbereich unterstützt.

Unser Team

Image

Unser Konzept

Der Besuch einer Kindertagesstätte ist für die Kinder ein erster persönlichkeitsprägender Entwicklungsschritt außerhalb der Familie. Sie sammeln nicht nur neue soziale Erfahrungen und lernen neue Bezugspersonen kennen, sondern erfahren weitere wertvolle Lebens- und Lernkompetenzen. Uns ist es wichtig, dass wir unseren Kindern Stabilität und Sicherheit im miteinander Leben vermitteln, vor dessen Hintergrund sie sich gezielt und wirkungsvoll neue Lern- und Erfahrungsinhalte aneignen können.

Unsere pädagogische Arbeit in der Kindertagesstätte „Knirpsenland“ orientiert sich am Lebensbezogenen Ansatz nach Norbert Huppertz.

Der Lebensbezogene Ansatz ist ein Bildungsansatz der Frühpädagogik, in dessen Zentrum das Leben und Lernen des Kindes steht. Dabei ist es uns sehr wichtig, das Kind mit seinen Bedürfnissen nach Zuwendung und Bindung, sozialer Einbindung in eine Gruppe, Anerkennung, Bewegung, Erziehung, Bildung und Betreuung ernst zu nehmen. Das Kind soll dazu befähigt werden für seine Zukunft zu lernen.

Eine rechtliche Grundlage für die Gestaltung der pädagogischen Arbeit in unserer Kindereinrichtung bildet der Sächsische Bildungsplan mit seinen Bildungsbereichen. Das ganz spezifische Profil unserer Einrichtung richtet sich auf eine aktive Bewegung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich sowie auf eine gesunde ausgewogene Ernährung unserer Kinder aus. Weiterhin ist unser Augenmerk auf eine alltagsintegrierte sprachliche Bildungsarbeit gerichtet.

Jedes Kind in unserer Einrichtung erhält zudem sein persönliches Portfolie, welches seine Entwicklung vom Krippen- bis Kindergartenalter dokumentiert. Im Hortbereich erfolgt dies mittels eines Horttagebuches.

Die Eingewöhnung neuer Kinder ist ein erster wichtiger Schritt, der nur gemeinsam mit den Eltern umgesetzt werden kann. Nach einem ersten Elterngespräch über das Kind erfolgt eine individuelle Eingewöhnung, die sich stets nach dem Befinden der Kinder und deren Eltern richtet. Absprachen werden gemeinsam zwischen den Gruppenerziehern und den Eltern getroffen.

Genaueres können Sie hier nachlesen (ab Seite 21):

Konzeption Kita Knirpsenland (PDF)

Unser Kitajahr

Tagesablauf:

Wir richten uns in unserer täglichen Arbeit nach der erlebnis-, gedanken- und handlungsbezogenen Lebensweise unserer Kinder und berücksichtigen im Tagesablauf deren individuelle Bedürfnisse.

Die Kinder unserer Einrichtung gehören einer festen altershomogenen Stammgruppe mit jeweils einem leitenden Erzieher an. Mit dem Ziel, dass unsere Kinder ab Kindergarteneintritt mit 3 Jahren mit ihrem festen Stammerzieher bis zur Vorschule gemeinsam den Weg des Lebens und Lernens gehen.

Unsere Kinder werden dabei in festen Krippen-, Kindergarten- und Hortgruppen in altersentsprechenden Räumen betreut.

Unser Tagesablauf bietet einen vertrauten Rahmen und vermittelt vor allem unseren Kleinsten das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Feste Rituale und Abläufe strukturieren dabei unseren Kita-Alltag und erlauben dabei dennoch genügend Freiraum für die individuellen Bedürfnisse unserer Kinder.

Besonders die Ausgestaltung und das Verbringen der gemeinsamen Essens-, Spiel- und Ruhezeiten sind unseren Kindern wichtig und verdeutlichen das „Wir-Gefühl“ einer Gruppe.

Innerhalb des Früh- und Spätdienstes, aber auch während der Zeit des Freispiels auf der Außenanlage können unsere Kinder, ebenfalls Kontakte und Freundschaften  über ihre feste Gruppen/ Altersstufe hinaus, eingehen.

Bei der Gestaltung unseres pädagogischen Kita-Tages fließen die verschiedenen Bildungs- und Lernbereiche stetig ein und ermöglichen dadurch die bestmögliche Förderung und Entwicklung unserer Kinder.

Unser Kita - Alltag ist auf eine gesunde Ernährung ausgerichtet. So werden unseren Kindern zweimal wöchentlich mittels einer Obst-Gemüse-Pause gesunde Lebensmittel abwechslungsreich und geschmackvoll angeboten. Jedes Gruppenzimmer verfügt über eine kleine Getränkestation und bietet unseren Kindern eine Auswahl an den verschiedensten Getränken, wie Wasser, ungesüßte Tees sowie Saft - Schorlen.

Feiern und Feste sind ein wichtiger und fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Sie richten sich zum einen am Jahreskreislauf und zum anderen an den Interessen unserer Kinder aus. Gemeinsam werden diese mit und für unsere Kinder ausgestaltet. Unterstützt wird unsere Einrichtung dabei tatkräftig vom Elternrat,  unseren Eltern sowie unserem Förderverein. So gehören unter anderem:

  • Fasching,
  • Frühjahrsputz,
  • Ostern,
  • Kindertag-/ Sommerfest,
  • Zuckertütenfest für die zukünftigen Schulanfänger,
  • Lampionumzug,
  • Weihnachtsfest/ Kinderweihnachtsmarkt, … dazu.

zusätzliche Angebote unserer Kindertagesstätte runden die ganzheitliche Betreuung und Bildung ab:

  • frühmusikalische Erziehung,
  • tänzerische Früherziehung,
  • Ballschule Erzgebirge,
  • Vorschulschwimmen,
  • Konzentrationstraining,
  • Logopädie,
  • Präventionskurs für Hortkinder ab Klassenstufe 2
  • Frühförderung,
  • verschiedene Ganztagsangebote im Rahmen der Hortbetreuung

(Yoga, Kochen & Backen, Fußball, kleine Handwerker,…)

Image
AG "Kleine Handwerker"
Image
AG "Yoga"

Jeden ersten Mittwoch im Monat sind alle Eltern, deren Kinder noch nicht unsere Einrichtung besuchen, recht herzlich zum Krabbeltreffen in unserer Krippe eingeladen.


Weitere Informationen finden Sie in der Konzeption ab Seite 14:

Konzeption Kita Knirpsenland (PDF)

Unser Kitajahr

Unsere Partner

Image

Eltern

Wir verstehen uns als ein familienergänzendes Angebot und sehen daher die Eltern unserer Kinder als den wichtigsten Partner in einer gelingenden pädagogischen Arbeit an. Nur mit einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen den Eltern und unserer Kindertagesstätte kann die Bildung und Erziehung funktionieren. So gehören unter anderem regelmäßige Gespräche in Form von kurzen Tür - und Angelgesprächen als auch in Form von umfangreichen Entwicklungsgesprächen zu wichtigen Bestandteilen der Eltern - Kita - Zusammenarbeit.

Elternrat

Ebenfalls ein wichtiger Partner stellt unserer Elternrat dar. Er ist das verlängerte Sprachrohr unserer Eltern und trägt deren Anliegen, Ideen, Fragen,… an die Kita - Leitung heran. Ebenso trifft der von den Eltern gewählte Elternrat wichtige Entscheidungen über die Einrichtung mit und unterstützt unsere Arbeit.

 

Weitere wichtige Kooperationspartner

Es bedarf einer engen Zusammenarbeit mit Ämtern und Institutionen, um eine bestmögliche Betreuung und Entwicklung unserer Kinder gewährleisten zu können.  

Unsere Partner/ Netzwerk sind:

  • unser Träger, die AWO Erzgebirge gGmbH und Einrichtungen der AWO Erzgebirge gGmbH (u.a. Familien- und Erziehungsberatung,

Schuldner- und Schwangerenkonfliktberatung,…),

  • Stadtverwaltung Lößnitz,
  • das Landratsamt des Erzgebirgskreises; Referat Jugendhilfe und das Landesjugendamt,
  • das Sozialpädiatrische Zentrum Chemnitz und des Helios Klinikums Aue,
  • die Grundschule Lößnitz/ Neustadt,
  • Vereine Lößnitz und Umgebung,…u.v.m.

stehen wir als Kooperationspartner als Ergebnis des Projektes „Lernort Praxis“ zur Seite.

Unser Förderverein

Image

Förderverein Kindertagesstätte „Knirpsenland“ Lößnitz e.V.

Gemeinsam für unsere Kinder

Der Förderverein Kindertagesstätte „Knirpsenland“ Lößnitz e.V. wurde 2011 gegründet und finanziert sich über Mitgliedsbeiträge. Außerdem bemüht er sich um die Einwerbung von Sach- und Geldspenden von Firmen, Unternehmen und Privatpersonen. Zusätzlich werden durch den Förderverein verschiedene Aktionen und Veranstaltungen organisiert, deren Erlös der Förderverein erhält.

Alle Mitglieder und der Vorstand arbeiten ehrenamtlich mit, d.h. jeder Euro, der dem Verein zufließt wird in Projekte und Vorhaben der AWO Kindertagesstätte „Knirpsenland“ Lößnitz investiert und kommt damit ausschließlich den Kindern zugute.

So unterstützt der Förderverein mit seinen eigenommenen Geldern die pädagogische Arbeit durch die Neuanschaffung von Spiel- und Lehrmaterial für die Kindertagesstätte sowie die Mitgestaltung und Umsetzung von Veranstaltungen und Aktionen. Aber auch durch Arbeitseinsätze trägt er dazu bei, dass das Kita-Leben interessanter und abwechslungsreicher wird.

Bei allen Aktivitäten arbeitet der Förderverein eng mit dem Fachpersonal, der Leitung und dem Elternrat der Kindertagesstätte zusammen.

Kontakt 

Förderverein Kindertagesstätte „Knirpsenland“ Lößnitz e.V.

Südstraße 2

08294 Lößnitz

E-Mail: knirpsenland@awo-erzgebirge.de

 

Download Flyer

hier herunterladen

Projekte

Sprachprojekt  

Im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach - Kitas - Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend arbeiten zwei Sprachfachkräfte in unserer Einrichtung, welche besonderen Wert auf die sprachliche Bildung im „Kita - Alltag“ legen. Gemeinsam mit den Erziehern unserer Einrichtung werden bewusst vielfältige Gelegenheiten wie zum Beispiel das Mittagsessen oder der Morgenkreis genutzt, um die natürliche Sprachentwicklung der Kinder zu unterstützen. Somit können alle Kinder von alltagsintegrierter sprachlicher Bildung profitieren.

Entsprechende Informationsmaterialien für Eltern über das Bundesprogramm „Sprach - Kitas - Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ liegen in unserer Einrichtung aus.

Weitere Infos finden Sie im Flyer:
Elternflyer Sprachprojekt (PDF)

 

Kinder Stärken - Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen

Innerhalb des ESF - geförderten Projektes arbeitet neben den zwei Sprachfachkräften eine weitere zusätzliche Fachkraft in unserer Einrichtung. Projektinhalt ist die Unterstützung der Kinder bei der Überwindung individueller Lern-, Leistungs- und Entwicklungsbeeinträchtigungen. Kinder sollen durch zielgerichtete Begleitung eigene Bewältigungsstrategien erarbeiten und gestärkt an diese Entwicklungsaufgaben herangehen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.